Hafer-Brot selber backen

brot backen brot selber backen haferbrot selberbacken

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von rcm-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden

Nachdem ich mich mit dem Walnuß-Baguette vor Kurzem das erste Mal daran gewagt habe, Brot selber zu backen, war dieses Mal ein „richtiges“ Brot dran. Ein Hafer-Brot aus Hafermehl, Haferflocken und Joghurt.

Und Brot selber backen, muss nicht schwer und aufwendig sein! Das Gute an diesem Hafer-Brot ist aus meiner Sicht, dass es nicht sehr viel Zeit bedarf.

Denn dieses Brot kommt ohne Hefeteig oder Sauerteig aus und so benötigt der Haferteig keinerlei Ruhezeit. Und dies verkürzt die Zeit bis zu einem fertigen Brot merklich.

Durch die Verwendung von Hafermehl und Haferflocken hat dieses Brot einen überdurchschnittlichen Anteil an Ballaststoffen.

Und diese machen das Hafer-Brot zum einen sehr nachhaft und sättigend, zum anderen wirkt sie sich positiv auf unseren Köper aus, insbesondere auf die Verdauung.

Der Geschmack des Brotes ist leicht süßlich und, wenig überraschend, von Hafer geprägt. Und trotz der merklichen Süße schmeckt das Haferbrot auch hervorragend mit eher herzhaften Belägen wie Brie und Camembert, Salami, Schwarzwälder Schinken oder Hausmacher Leberwurst.

Eins noch: Falls Du noch kein Natron * in Deiner Küche hast, besorge Dir auf jeden Fall welches.

Es heißt zwar, dass man Natron * ohne Weiteres mit der gleichen Menge Backpulver * ersetzen kann, aber das hat bei mir nicht funktioniert. Und so wurde das Hafer-Brot bei meinem ersten Versuch sehr fest.

Im zweiten Versuch, dann mit Natron *, war es deutlich luftiger.

Das solltest Du in Deiner Küche haben

35,00€
49,99
Auf Lager
Amazon.de
11,49€
Auf Lager
Amazon.de
8,90€
Auf Lager
Amazon.de
9,99€
Auf Lager
Amazon.de
11,49€
Auf Lager
Amazon.de
10,59€
Auf Lager
Amazon.de
Print
brot backen brot selber backen haferbrot selberbacken

Joghurt-Hafer-Brot


  • Author: Carsten Lentfer // Just Yum Yum
  • Prep Time: 20 minutes
  • Cook Time: 40 minutes
  • Total Time: 60 minutes
  • Yield: 1 Brot 1x

Description

Brot selber backen, muss nicht schwer und aufwendig sein! Mit diesem Rezept für Hafer-Brot geht es sogar auch ohne Hefe und Sauerteig.


Scale

Ingredients

  • 450 Gramm Hafermehl
  • 400 Gramm Vollmilchjoghurt
  • 150 Gramm Haferflocken, zart
  • 2 Teelöffel Backpulver *
  • 1 Teelöffel Natron *
  • 20 Gramm Zucker
  • 1 Teelöffel Salz
  • 1 Ei


Instructions

  1. Mehl, Haferflocken, Backpulver *, Natron *, Zucker und Salz in einer großen Schüssel gut mit einander vermischen.
  2. Das Ei mit dem Joghurt verquirlen.
  3. Anschließend zur Mehlmischung geben und zu einem Teig kneten.
  4. Den Teig zu einem Laib formen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen.
  5. Im vorgeheizten Backofen bei 200° Celcius für 40 Minuten backen.

  • Category: Backen

Nutrition

  • Serving Size: 1 Brot
  • Calories: 2.606
  • Fat: 79 Gramm
  • Protein: 54 Gramm

Dieses Rezept als kostenloses PDF herunterladen.

Noch mehr Rezepte rund um Hafer(flocken) findest Du im ebenfalls kostenlosen Rezeptbuch Kreative Blogs & Leckere Haferrezepte.

12 Antworten

  1. Hallo,
    Mein Brot ist leider fest und feucht geworden ?
    Kann ich was bei der Vorbereitung ändern?
    Sonst im Geschmack, super
    Werde weiter versuchen ?

    1. Hallo Agata. Vielen Dank für Deine Frage. Ich habe dieses Brot nun unzählige Male gemacht und es hat immer perfekt geklappt. Ehrlich gesagt, habe ich spontan keine Idee, warum es für Dich nicht funktioniert hat. Auf den ersten Blick scheint es ein Temperatur-Thema zu sein. Backst Du das Brot mit Umluft oder Ober-/Unterhitze? Ich nutze für das Brot Umluft.

  2. Hallo Carsten,
    Heute habe ich das Brot noch einmal gebacken, nachdem es 2x hart war und nicht so hoch, wie auf deinem Foto.
    Patron verwende ich vielfältig, zum kochen putzen und jetzt auch zum backen backen.
    Das Hafermehl habe ich mit einer alten Kaffeemühle selbst gemahlen. Geht Super. ?
    Beim Kneten hatte ich das Gefühl, der Teig ist zu trocken, einfach nicht geschmeidig.?
    Ich backe mein Brot mit Umluft bei 200 Grad auf der 2. Schiene, unten. Stelle sogar noch ein Schälchen mit Wasser aufs Blech..was mache ich falsch

    1. Moin Ingrid,
      vielen Dank für Deinen Kommentar.

      Eine Ferndiagnose ist immer etwas schwierig.

      Wenn der Teig aber nicht richtig hoch geht, wäre meine erste Vermutung, dass es mit dem Backpulver zusammenhängt. Benutzt Du die Backpulver-Natron-Mischung?

      Die Idee mit der Kaffeemühle finde ich grandios. Benutze ich derzeit nur für Pfeffer 🙂

      Ich habe mein Hafermehl eine Zeit lang im Zerkleinerer gemacht und hatte mit diesem „Mehl“ das gleiche Problem wie Du. Das Gebäck, in dem Fall irische Shortbreads, wurden immer steinhart.

      Scheinbar hängt es mit dem selbstgemachten Hafermehl zusammen, weswegen ich wieder fertiges Hafermehl verwende.

      Vielleicht musst Du die Menge Joghurt erhöhen, sodass Du einen geschmeidigeren Teig bekommst.

      Liebe Grüße,
      Carsten

  3. Hallo, mit diesem Rezept schmeckt das Brot super aber trotz Rührmaschine wird der Teig sehr batzig so das ich nur schwer einen schönen Brotteig bekomme. Wenn es dann geschafft ist mit viel Mehl aussen bleibt es batzig innen. Ist das normal? Und das Brot bricht beim schneiden an der Außenseite…. Ich weiss nicht was ich falsch mache….

  4. Hallo Carsten,

    ich habe heute dein Brot nachgebacken, hatte leider nur 350g Hafermehl und habe es mit 100g Buchweizenmehl „gestreckt“- Sehr leckeres Ergebnis und ich habe noch lauwarm 3 Scheibchen verdrückt. Danke für das Rezept

    LG
    Angela

    1. Moin Moin, Angela
      vielen Dank für Deinen Kommentar. Es freut mich sehr, dass Dir das Rezept gefallen hat. Mit Buchweizenmehl klingt spannend. Das werde ich definitiv beim nächsten Mal ausprobieren.

      Liebe Grüße,
      Carsten

  5. Habe das Rezept heute ausprobiert. Wir sind begeistert ? Erstmal nur mit der hälfte der Zutaten und einem Ei. Mal sehen, wie es morgen aussieht. Ist aber super einfach und endlich ist „Brot backen“ kein Graus mehr. Vielen herzlichen Dank ?

  6. Habe heute dieses Brot gebacken. Habe es lauwarm angeschnitten, und die ersten 2 Scheiben sind zerbröselt ?Ich lass es mal richtig auskühlen u probier Morgen nochmal mein Glück. Schade ?

  7. Hochinteressant! Aber wie kriegen Sie den bitteren Geschmack der Haferkörner bzw. des Hafermehls raus?
    Habe schon selbst Haferkörner vermählen und Brot daraus gebacken, hat funktioniert aber sowohl Mehl als auch Brot waren bitter.

  8. Super einfach und lecker. Ich darf kein Gluten essen und kann nicht einfach frisches Brot vom Bäcker holen. Allerdings nervt mich oft dieses stundenlage gehen lassen von Hefeteig. Dieses Rezept geht superschnell.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.