Couscous-Hackfleisch-Pfanne Oriental-Style

Dieses Rezept für eine orientalisch inspirierte Couscous-Hackfleisch-Pfanne ist perfekt, wenn die Zeit mal wieder knapp ist und es einfach schnell gehen muss.
Schnelles und einfaches Rezept für orientalisch inspirierte Couscous-Hackfleisch-Pfanne mit Minz-Limetten-Joghurt

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von rcm-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden

Couscous-Hackfleisch-Pfanne Oriental-Style in Eisenpfanne. Im Hintergrund mehere indische Fladenbrote namens Chapati sowie Gewürzschälchen mit Petersilie, Kreuzkümmel und Minze

Dieses Rezept für eine orientalisch inspirierte Couscous *-Hackfleisch-Pfanne ist perfekt, wenn die Zeit mal wieder knapp ist und es einfach schnell gehen muss.

Die Menge an Zutaten ist recht überschaubar: Couscous *, Tomaten, Hackfleisch, Zucchini. Falls Du keine Cherry-Tomaten zur Hand hast, funktionieren auch alle andere Tomatensorten, solange sie schön aromatisch sind. Die Zucchini lassen sich zur Not auch mit Schmorgurken.

Eigentlich gibt es nur zwei Dinge, auf die Du achten solltest:

  1. Der Couscous * muss unbedingt gut einweichen. Also lieber länger als kürzer einweichen lassen.
  2. Das fertig gebratene Hackfleisch muss sehr krümelig sein, damit es sich anschließend gut unter den Kuskus * mischen lässt.

Und keine Sorge wegen der Gewürze. Wenn Du nicht alle Gewürze im Haus hast, gibt es hier durchaus Spielraum, was das Variieren und Weglassen angeht. Nur der Kreuzkümmel * ist ein Muss.

Dazu Minz-Joghurt

Ein wenig Orient steuert auch der Minz-Joghurt bei, der mit der Couscous *-Hackfleisch-Pfanne serviert wird. Frische Minze und frisch gepresster Limettensaft machen aus dem Naturjoghurt eine herrlich leichtes Dressing. Abgerundet wird der Joghurt noch mit einem Hauch Kreuzkümmel *.

Schnelles und einfaches Rezept für orientalisch inspirierte Couscous-Hackfleisch-Pfanne mit Minz-Limetten-Joghurt #schnell #einfach #orientalisch #hackfleisch #fleisch #couscous #pfanne #rezept

Sollte dem einen oder anderen die Couscous *-Hackfleisch-Pfanne doch zu scharf sein, hilft der Joghurt, die Schärfe abzumildern.

Den Joghurt solltest Du möglichst als erstes zu bereiten, damit die Zutaten noch ein Zeit bekommen, ihr Aroma an den Joghurt abzugeben.

Zur Couscous *-Hackfleisch-Pfanne passen – neben dem besagten Minz-Joghurt – außerdem indische Chutneys wie das rote Kokosnuss-Chutney und das grüne Kokosnuss-Chutney, Raitas mit Gurke und Tomate und die indischen Fladenbrote Chapati und Paratha.

[DOWNLOADPANEL product_url=“https://www.justyumyum.de/produkt/couscous_hackfleisch-pfanne-rezept/“ content=“couscous_hackfleisch_pfanne_oriental_style“] Print
Schnelles und einfaches Rezept für orientalisch inspirierte Couscous-Hackfleisch-Pfanne mit Minz-Limetten-Joghurt

Couscous-Hackfleisch-Pfanne Oriental-Style


  • Author: Carsten Lentfer // Just Yum Yum
  • Prep Time: 20 minutes
  • Cook Time: 20 minutes
  • Total Time: 40 minutes
  • Yield: 4 Portionen 1x

Description

Schnelles und einfaches Rezept für orientalisch inspirierte Couscous *-Hackfleisch-Pfanne mit Minz-Limetten-Joghurt.


Scale

Ingredients

Couscous-Hackfleisch-Pfanne

Minz-Joghurt

  • 300 Gramm Naturjoghurt
  • 1 Handvoll Minze, frisch
  • 1 Teelöffel Limettensaft, frisch gepresst


Instructions

Minz-Joghurt

  1. Den Joghurt in eine Schüssel füllen und mit etwas Wasser verdünnen.
  2. Anschließend mit einer Gabel kräftig aufschlagen.
  3. Die Minze abwaschen und mit Küchenrolle oder einen Geschirrtuch trocken tupfen.
  4. Die Blätter von den Stielen zupfen und kleinhacken.
  5. Die Minze zusammen mit dem Kreuzkümmel * unter den Joghurt rühren.
  6. Erst kurz vor dem Servieren mit dem Limettensaft abschmecken.

Couscous-Hackfleisch-Pfanne

  1. Den Couscous * in eine große Schüssel geben.
  2. Das Wasser in einem Wasserkocher oder in einem Topf zum Kochen bringen.
  3. Anschließend den Couscous * mit dem noch kochenden Wasser übergießen und zwei Esslöffel Olivenöl * und etwas Salz untermischen.
  4. Das Ganze für mindestens 15 Minuten quellen lassen.
  5. Die Zucchini gründlich abwaschen und der Länge nach halbieren.
  6. Mit einem Löffel möglichst viele Kerne entfernen.
  7. Anschließend die Hälften nochmals halbieren und in mittelgroße Stücke schneiden.
  8. Die Tomaten ebenfalls gründlich abwaschen und halbieren. Dabei gegebenenfalls die Strünke entfernen.
  9. Zwei weitere Esslöffel Olivenöl * in eine weite Pfanne geben und erhitzen.
  10. Dann das Hackfleisch in die Pfanne geben und braun anbraten. Unbedingt darauf achten, dass das Hackfleisch dabei schön krümelig wird.
  11. Jetzt die Tomaten, die Zucchini und den Knoblauch zum Hackfleisch geben und bei mittlerer Hitze für weitere fünf Minuten mitbraten.
  12. Währenddessen den Couscous * abgießen, kurz kalt abspülen und anschließend nochmals mit einer Gabel auflockern.
  13. Anschließend den Couscous * unter das Hackfleisch mischen.
  14. Abschließend mit Salz, Pfeffer, gemahlenem Koriander, Chilipulver * und Kreuzkümmel * abschmecken.
  15. Zusammen mit der fein gehackten Petersilie und dem Minz-Joghurt servieren.

  • Category: Hauptgerichte
  • Cuisine: Orientalisch

Nutrition

  • Serving Size: 1 Portion
  • Calories: 455
  • Fat: 29 Gramm
  • Carbohydrates: 17 Gramm
  • Protein: 29 Gramm

Keywords: schnell,einfach,orientalisch,hackfleisch,fleisch,couscous,pfanne,rezept

6 Antworten

  1. In dem Rezept fehlen entscheidende Dinge: Wann wird die Zucchini gebraten? Wann sollen die Chillies hinzukommen? Wo kommt der Koriander ins Spiel? Außerdem scheint mir das Bild Bulgur zu zeigen und keinen Couscous.

    1. Moin Matthias,
      vielen Dank für Deinen Kommentar und den Hinweis auf die fehlenden Angaben.

      Ich habe soeben die Schritte 11 und 14 entsprechend ergänzt. Es sollte jetzt vollständig sein.

      Das auf dem Bild ist definitiv Couscous. Frage mich nicht warum, aber im Gegensatz zu Couscous habe ich Bulgur in der Regel nicht in der Küche 😉

      Beste Grüße,
      Carsten

    1. Moin Diedrich,
      freut mich sehr das Dir das Rezept gefällt.

      Ich persönlich mag auch sehr gerne etwas mehr Schärfe als der Rest meiner Familie.

      Daher steht bei mir immer nochmal ein Extra-Gläschen Chili auf Tisch.

      Sambal Olek passt übrigens auch hervorragend dazu.

      Beste Grüße
      Carsten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.