Walnuss-Baguette

Einfach zu machendes, herzhaftes und nussiges Walnuss-Baguette. Die perfekte Beilage für Gegrilltes, Antipasti, Käse, Rotwein, Suppen und Eintöpfe.

Manchmal ist Timing einfach alles. Und damit hat es bei mir heute überhaupt nicht geklappt. Ich habe beim Bäcker kein einziges Baguette mehr bekommen. Also habe ich kurzerhand aus der Not eine Tugend gemacht. Und so habe ich heute tatsächlich mein erstes Brot überhaupt gebacken. Naja gut, Brot… ein Walnuss-Baguette.

Aber immerhin habe ich gleich mehrere Varianten dieses Baguettes ausprobiert. Mehr dazu findest Du am Ende dieses Rezepts.

Walnuss-Baguette

Das Walnuss-Baguette hat ein sehr nussiges Aroma und trotz der großen Menge Hefe – immerhin ein ganzer Würfel – schmeckt man diese kaum durch.

Das Walnuss-Baguette passt hervorragend zu würzigem Käse und kräftigem Rotwein. Ich kann es mir auch sehr gut als Beilage zu Suppen und Eintöpfen vorstellen.

Das solltest Du in Deiner Küche haben

Print
Einfach zu machendes, herzhaftes und nussiges Walnuss-Baguette. Die perfekte Beilage für Gegrilltes, Antipasti, Käse, Rotwein, Suppen und Eintöpfe.

Walnuss-Baguette


  • Author: Carsten // Just Yum Yum
  • Prep Time: 120 minutes
  • Cook Time: 25 minutes
  • Total Time: 145 minutes
  • Yield: 2 Walnuss-Baguettes 1x

Description

Einfach zu machendes, herzhaftes und nussiges Walnuss-Baguette. Die perfekte Beilage für Gegrilltes, Antipasti, Käse, Rotwein, Suppen und Eintöpfe.


Scale

Ingredients

Für 2 Baguettes

  • 500 Gramm Mehl
  • 45 Gramm Hefe, frisch
  • 1 Ei
  • 1 Esslöffel Olivenöl
  • 300 Milliliter Wasser, lauwarm
  • 150 Gramm Walnüsse, gehackt
  • 1 Esslöffel Salz
  • 1 Teelöffel Zucker, braun


Instructions

Die Walnüsse

  1. Als erstes die Walnüsse in einer Pfanne langsam anrösten.
  2. Anschließend die Walnüsse in einem Multizerkleinerer oder mit einem scharfen Küchenmesser kleinhacken.
  3. Die kleingehackten Walnüsse zurück in die noch warme Pfanne geben und beiseite stellen.

Der Teig

  1. Die Hefe in das lauwarme Wasser brösel und mit einer Gabel solange verrühren bis sich die Hefe vollständig gelöst hat.
  2. Das Hefe-Wasser-Gemoisch für fünf bis zehn Minuten ruhen lassen.
  3. Währenddessen das Mehl, das Salz, den Zucker, das Ei und das Öl in eine großen Schüssel geben.
  4. Mit dem Handmixer die Zutaten gut vermengen.
  5. Anschließend das Hefe-Wasser-Gemisch dazu geben und alles zu einem glatten Teig verarbeiten.
  6. Dann die Walnüsse nach und nach dazugeben und gut in den Teig einarbeiten.
  7. Anschließend den abgedeckten Teig an einem warmen Ort für 45 Minuten gehen lassen.
  8. Danach den Teig aus der Schüssel herausnehmen und kräftig durchkneten.
  9. Jetzt den Teig hälftig teilen und zu zwei Baguette formen.
  10. Die Baguettes auf ein, mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.
  11. Anschließend nochmals für 30 Minuten gehen lassen.
  12. Auf der mittleren oder oberen Schiene Deines Backofens eine kleine Auflaufform mit Wasser auf einem Backrost platzieren.
  13. Jetzt den Backofen auf 225° Celcius vorheizen.
  14. Sobald der Ofen die Backtemperatur erreicht hat, das Blech auf der untersten Schiene in den Ofen geben.
  15. Die Walnuss-Baguettes für circa 25 Minuten backen lassen.

  • Category: Brote
  • Method: Backen
  • Cuisine: International

Nutrition

  • Serving Size: 1 Walnuss-Baguette
  • Calories: 1647 kcal
  • Fat: 83 Gramm
  • Carbohydrates: 193 Gramm
  • Protein: 21 Gramm

Keywords: Baguette, Walnuss Baguette,Mehl,Hefe,Ei,Olivenöl,Wasser,Walnuss,Salz,Zucker

Varianten

Obwohl das Rezept an und für sich schon perfekt ist, ist es auch eine gute Ausgangsbasis, um zu experimentieren. Ich habe den Teig nochmal mit Walnussöl, Chilis und Chilisaucen aufgepeppt. Aber Deiner Phantasie sind hier keine Grenzen gesetzt.

Noch nussiger

Die gerösteten Walnüsse geben dem Walnuss-Baguette bereits ein merkliches Nussaroma. Aber da geht noch mehr.

Ich rate allerdings davon ab, noch mehr Walnüsse dazuzugeben. Die 150 Gramm sind für mein Gefühl schon das Limit. Mehr und Du kaust nur noch Nüsse.

Wenn Du das Walnuss-Aroma noch intensiver haben möchtest, kannst Du das Olivenöl in Teilen oder auch vollständig einfach durch ein gutes intensives Walnuss-Öl ersetzen.

Scharf

Um dem Walnuss-Baguette eine scharfe Nuance zu geben, habe ich zwei kleine, getrocknete portugiesische Chilis verwendet, die ich mal von meinen Nachbarn geschenkt bekommen habe.

Einfach die Chilischoten in sehr kleine Stücke schneiden und zusammen mit den Walnüssen in den Teig einarbeiten (Schritt 3).

Alternativ kannst Du auch einen halben Teelöffel Chilipulverhinzugeben.

Schärfer

Wenn Du es noch schärfer magst und dem Walnuss-Baguette noch eine andere Geschmacksnote geben möchtest, kannst Du anstelle der Chillies auch eine Chili-Sauce verwenden.

Ich habe dafür einen gehäuften Teelöffel der Hardcore Hen Chili-Sauce von Mr & Mrs B’s Seriously Buzzin Hot Sauces benutzt.

Ich empfehle Dir dann aber, auf jeden Fall Walnuss-Öl zu benutzen. So gehst Du sicher, dass auch das Walnuss-Aroma später noch wahrnehmbar ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.