Walnuss-Petersilien-Pesto mit Minze

Rezept für Walnuss-Petersilien-Pesto mit gerösteten Walnüsse und Walnussöl, marokkanische Minze und hochwertigem Parmesan.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von rcm-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden

Rezept für Walnuss-Petersilien-Pesto mit gerösteten Walnüsse und Walnussöl, marokkanischer Minze und hochwertigem Parmesan.

Peterilien-Pesto, die Zweite: Nachdem ich die letzte Woche bereits mein erstes, habe ich diese Woche nochmal mit diesem Rezept für Walnuss-Petersilien-Pesto nachgelegt.

Anders als beim Petersilien-Chili-Pesto sorgen diesmal allerdings nicht die Malagueta-Chilis für das Aroma. Stattdessen sorgen – neben der Petersilie – gleich mehrere Zutaten für ein außergewöhnliches Geschmackserlebnis.

Zum einen sind da die gerösteten Walnüsse und das Walnussöl, die dem Walnuss-Petersilien-Pesto nicht nur seinen Namen geben. Beide Zutaten verleihen diesem Pesto ein herrlich nussiges Aroma.

Zum anderen ist da die Minze, genauer gesagt, marokkanische Minze. Eigentlich eine Tee-Minze, aber zusammen mit der Zitrone gibt sie dem Pesto eine frische und leichte Note.

Zu guter Letzt, sorgt ein hochwertiger Parmesan für die einen vollmundigen, intensiv würzigen Geschmack. Wenn Du Dir und Deinem Gaumen einen Gefallen tun möchtest, spare hier nicht mit dem falschen Käse. In ein gutes Pesto gehört unbedingt ein guter, hochwertiger Parmesan, der Parmigiano-Reggiano. Wie stark der Parmesan das Aroma des Pestos beeinflusst, liegt an dessen Reifegrad, also der Lagerzeit. Diese liegt zwischen mindestens 12 Monaten kann bis zu 72 Monate reichen. Dabei gilt, „je älter desto doller“.

Für die vegane Variante den Parmasan einfach durch Semmelbrösel ersetzen. Bei der Menge mit 50 Gramm anfangen und die Dosis langsam erhöhen, bis das Pesto die gewünschte Konsistenz hat.

Wie jedes Pesto, passt auch das Walnuss-Petersilien-Pesto passt prima zu Spaghetti. Einfach einen ordentlich Klecks Pesto auf die Pasta und mit in Scheiben geschnittenen Rispentomaten garnieren. Aber auch als Aufstrich auf Ciabatta, garniert mit Mozzarella, Basilikum und Pinienkernen, schmeckt es herrlich.

Und wer es sehr nussig mag, nimmt statt Ciabatta einfach ein selbstgemachtes Walnuss-Baguette.

Print
Rezept für Walnuss-Petersilien-Pesto mit gerösteten Walnüsse und Walnussöl, marokkanische Minze und hochwertigem Parmesan.

Walnuss-Petersilien-Pesto mit Minze


  • Author: Carsten Lentfer // Just Yum Yum
  • Prep Time: 20 minutes
  • Cook Time: 5 minutes
  • Total Time: 25 minutes
  • Yield: 500 Milliliter 1x
Scale

Ingredients

  • 1 Bund Petersilie
  • 4 Stengel Minze
  • 1 Knoblauchzehe
  • 150 Gramm Walnüsse
  • 150 Milliliter Olivenöl *
  • 20 Milliliter Walnussöl
  • 100 Gramm Parmesan (vegan: Semmelbrösel)
  • Salz
  • Pfeffer
  • Zucker
  • Zitronensaft


Instructions

  1. Petersilie waschen, trocken schütteln, grob hacken.
  2. Walnusskerne in einer Pfanne ohne Fett rösten.
  3. Abkühlen lassen und im Mörser fein zermahlen.
  4. Zusammen mit dem Knoblauch, Olivenöl * und Walnussöl, Petersilie, Minze, Salz, Pfeffer und einer Prise Zucker in ein hohes Gefäß geben.
  5. Mit dem Stabmixer fein pürieren.
  6. Den Parmesan feinreiben und unterrühren.
  7. Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken.

  • Cuisine: International

Nutrition

  • Serving Size: 500 Mililiter
  • Calories: 3.085

Möchtest Du dieses Rezept kostenlos als PDF herunterladen? Dann geht es hier entlang.

[WARENKUNDE zutat=“petersilie“][WARENKUNDE zutat=“walnussoel“][WARENKUNDE zutat=“parmesan“]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.