Einfache Satay-Sauce

Dieses Rezept für Satay-Sauce bzw. Saté-Sauce ist perfekt, wenn es mal schnell gehen muss. Denn es kommt mit nur vier Zutaten aus: Erdnussbutter, Wasser, Sojasauce und Limettensaft. Satay-Sauce beziehungsweise Saté-Sauce stammt ursprünglich aus der indonesischen und thailändischen Küche, die hauptsächlich für die gleichnamigen Grillspieße als Marinade verwendet wird.
satay_sauce-sate_sauce-einfach-rezept-just-yum-yum

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von rcm-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden

Aber auch als Sauce auf Burgern, als Dip für Gemüse und zu Wok-Gerichte und Fisch passt diese Erdnussauce hervorragend.

Beim niederländischen Streetfood-Klassiker Patatje oorlog (Pommes frites mit Mayonnaise, Erdnusssauce und Zwiebeln) ist die Saté-Sauce, wenn auch in leicht abgewandelter Form, ein fester Bestandteil.

Tatsächlich gibt es keinen Unterschied zwischen Satay-Sauce und Saté-Sauce: beides meint die Erdnusssoße, und wird hauptsächlich für die gleichnamigen Grillspieße als Marinade verwendet wird. Der Begriff Saté ist nur in Indonesien und Malaysia gebräuchlicher.

Nicht zuletzt durch den Streetfood-Trend der letzten Jahre erfreut sich die Sauce auch in Europa wachsender Beliebtheit.

Saté-Sauce schnell & einfach, aber da geht mehr

Auch wenn der Anspruch dieses Rezepts für Satay-Sauce in erster Linie darin liegt, schnell und einfach zu sein, kannst Du es natürlich noch verfeinern und Deinem eigenen Geschmack anpassen.

So kannst Du das Wasser beispielsweise auch durch Kokosmilch * ersetzen.

Eine etwas pikanter Note bekommt die Saté-Sauce durch die Zugabe von Currypulver * und/oder Chilipulver * beziehungsweise frischen, klein gehackten Chilischoten *.

Oder Du gibst Zwiebeln, Ingwer, und Knoblauch dazu. Oder wie wäre es, als kleines Extra sozusagen, mit klein gehackten Cashewnüssen?

Deiner Fantasie sind praktisch keine Grenzen gesetzt.

Noch ein Hinweis zur Sojasauce *: Im Rezept wird eine helle Sojasauce * verwendet.

Lasse Dich davon nicht irritieren. In der Regel sind die im Handel erhältlichen Sojasaucen *, helle Saucen, auch wenn sie nicht ausdrücklich die Bezeichnung hell führen.

Solltest Du – wider meines Erwartens – nur dunkle Sojasauce * Zuhause haben, kannst Du die Erdnusssauce aber auch problemlos mit dieser zubereiten.

Gegebenenfalls solltest Du dann die Menge der Sojasauce * etwas reduzieren, damit sie nicht zu dominant ist.

Das solltest Du in Deiner Küche haben

9,20€
9,90
Auf Lager
Amazon.de
29,99€
Auf Lager
Amazon.de
Print
satay_sauce-sate_sauce-einfach-rezept-just-yum-yum

Einfache Satay-Sauce


  • Author: Carsten Lentfer // Just Yum Yum
  • Prep Time: 10 minutes
  • Cook Time: 10 minutes
  • Total Time: 20 minutes
  • Yield: 450 Gramm 1x

Description

Dieses No-Brainer-Rezept für Satay-Sauce bzw. Saté-Sauce ist perfekt, wenn es mal schnell gehen muss. Denn es kommt mit nur vier Zutaten aus: Erdnussbutter *, Wasser, Sojasauce * und Limettensaft.


Scale

Ingredients

  • 220 Gramm Erdnussbutter *
  • 220 Mililiter Wasser, warm
  • 2 Esslöffel Sojasauce *, hell
  • 2 Esslöffel Limettensaft, frisch gepresst


Instructions

  1. Die Erdnussbutter *, das warme Wasser, die helle Sojasauce * und den frisch gepressten Limettensaft in einen kleinen Topf geben und gut verrühren.
  2. Bei mittlerer Hitze unter ständigem Rühren zum Kochen bringen und für zwei bis drei Minuten köcheln lassen.
  3. Anschließend vom Herd nehmen und unter Rühren abkühlen lassen.

Nutrition

  • Serving Size: 450 Gramm
  • Calories: 1.476 kcal
  • Fat: 108 Gramm
  • Carbohydrates: 60 Gramm
  • Protein: 54 Gramm

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.