Tom Kha Kai

So langsam hält auch hier in Hamburg der Herbst wieder Einzug. Prima! Denn jetzt auch wieder die Zeit, in der deftige und würzige Suppen und Eintöpfe bei mir hoch im Kurs stehen. Und am liebsten direkt am knisternden Kaminfeuer gegessen. So kommt die Wäre nicht nur von außen, sondern auch von innen Eine meiner Lieblingssuppen, die man dieser Jahreszeit vielleicht eher nicht zuordnen würde, ist die thailändische Tom Kha Kai oder auch Tom Kha Gai.
Rezept Thailändische Kokos-Hühnersuppe Tom Kha Kai aka Tom Kha Gai

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von rcm-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden

Thailändische Kokosnuss-Hühnersuppe Tom Kha Kai (Tom Kha Gai) in weißer Suppenschüsselmit roter Chili und Korianderblättern. Als Dekorationen dienen einige Stangen Zitronengras, Galgant und Chilis. Fotografiert in der Vogelperspektive.

So langsam hält auch hier in Hamburg der Herbst wieder Einzug. Prima! Denn jetzt ist auch wieder die Zeit, in der deftige und würzige Suppen und Eintöpfe bei mir hoch im Kurs stehen. Und am liebsten direkt am knisternden Kaminfeuer gegessen. So kommt die Wärme nicht nur von außen, sondern auch von innen Eine meiner Lieblingssuppen, die man dieser Jahreszeit vielleicht eher nicht zuordnen würde, ist die thailändische Tom Kha Kai oder auch Tom Kha Gai.

Was genau ist Tom Kha Kai?

Tom Kha Kai ist eine der beliebtesten Suppen in Thailand. Als Grundzutaten für eine Tom Kha Kai dienen immer Hühnerfond, Hühnerfleisch, Kokosmilch *, Champignons, Fischsauce, Galgant, Limettensaft, Kaffir-Limettenblätter und Zitronengras. Häufig kommen dann noch Tamarinde, Tomaten und Zwiebeln als weitere Zutaten hinzu.

In unseren Breitengraden wird Tom Kha Kai gerne als thailändische Kokos-Hühnersuppe bezeichnet. Das ist zwar nicht gänzlich falsch, wird der Suppe auch nicht wirklich gerecht. Denn wie die Zutatenliste schon erahnen lässt, ist das Aroma dieser Suppe sehr viel komplexer und lässt sich nicht nur auf diese beiden Zutaten reduzieren. Vielmehr ist es harmonisches Zusammenspiel vieler unterschiedlicher Aromen.

Wenn man den Namen der Suppe frei ins Deutsche übersetzt, bedeutet Tom Kha Kai beziehungsweise Tom Kha Gai so viel wie „gekochtes Galant-Huhn“.

In dieser Übersetzung findet sich auch eine wichtige Zutat wieder. Denn eines der prägenden Aromen der Suppe ist Galgant, auch als Thai-Ingwer bekannt. Der Galgant ist mit dem klassischen Ingwer verwandt, in seiner Schärfe jedoch deutlich milder. Sein Aroma lässt sich als würzig und süß-bitter, mit einer erfrischenden und leichten Schärfe beschreiben.

Thailändische Kokosnuss-Hühnersuppe Tom Kha Kai (Tom Kha Gai) in weißer Suppenschüsselmit roter Chili und Korianderblättern. Als Dekorationen dienen einige Stangen Zitronengras, Galgant und Chilis. Fotografiert als Nahaufnahme in der Halbtotalen.

Für die merkliche, aber angenehme Schärfe in der Tom Kha Kai sorgt eine andere Zutat: Bird’s Eye Chilis (deutsch: Vogelaugenpaprika oder Vogelpaprika), die neben der Schärfe auch eine säuerliche und fruchtige Note beisteuern. Der Scoville-Wert dieser Chilli liegt zwischen 50.000 – 100.000 Einheiten und ist damit etwas schärfer als beispielsweise eine Jalapeño und etwas milder als Habaneros und Scotch Bonnets.

Daneben sorgen noch Fischsauce, Limettensaft, Kaffir-Limettenblätter und Zitronengras für das typische Aromen der Tom Kha Kai. Vor dem Servieren wird die Suppe mit Koriander bestreut. Weil das Aroma liebe, koche ich gerne auch noch ein paar Korianderblätter in der Suppe mit.

Bis auf das Hühnerfleisch und die Chilis werde alle weiteren festem Zutaten nur mitgekocht und nicht gegessen. Man könnte vor dem Servieren den Galgant, die Kaffir-Limettenblätter und das Zitronengras nach dem Kochen – am besten mit einer Schaumkehle – entfernen, aber ehrlich gesagt, mache ich mache mir diese Mühe nicht und lasse die Zutaten bei Essen einfach in der Schüssel zurück.

[DOWNLOADPANEL product_url=“https://www.justyumyum.de/produkt/pdf-rezept-tom-kha-kai/“ content=“tom_kha_kai“] Print
Rezept Thailändische Kokos-Hühnersuppe Tom Kha Kai aka Tom Kha Gai

Tom Kha Kai


  • Author: Carsten Lentfer // Just Yum Yum
  • Prep Time: 30 minutes
  • Cook Time: 30 minutes
  • Total Time: 60 minutes
  • Yield: 8 Portionen Tom Kha Kai

Description

Schnelles und einfaches Rezept für die berühmte thailändische Hühnersuppe Tom Kha Kai – mit Kokosmilch *, Chilis, Zitronengras und Galgant.


Ingredients

  • 800 Milliliter Hühnerfond
  • 800 Milliliter Kokosmilch *
  • 3 Hähnchenbrüste
  • 500 Gramm Champions
  • 1 Zwiebel, rot
  • 8 rote Chilis, frisch
  • 2 Stangen Zitronengras
  • 8 Zentimeter  Thai-Ingwer (Galgant), frisch
  • 4 frische Kaffir-Limettenblätter
  • 4 Esslöffel Fischsoße
  • Limettensaft aus 4 bis 5 Limetten
  • 2 Esslöffel brauner Zucker
  • 1 Handvoll Korianderblätter


Instructions

  1. Die Zwiebel schälen, vierteln und in feine Scheiben schneiden.
  2. Den frischen Galgant schälen und in feine Scheiben schneiden.
  3. Die Limetten auspressen und beiseite stellen.
  4. Die Ende der Zitronengrasstiele abschneiden und die lose äußere Schicht entfernen.
  5. Anschließend das Zitronengras im Winkel in circa einen Zentimeter große Stücke schneiden.
  6. Die Zitronengras-Stückchen in einen Mörser geben und mit dem Stößel leicht zerdrücken.
  7. Das Zitronengras wieder aus dem Mörser nehmen und beiseite stellen.
  8. Den Stiel der Chilis entfernen und die ganzen Chilis ebenfalls in den Mörser geben.
  9. Die Chilis solange zerstoßen, bis Du das Innere siehst. Anschließend beiseite stellen.
  10. Die Champignons gründlich abwaschen, halbieren und in feine Scheiben schneiden.
  11. Das Hühnerfleisch ebenfalls gut abwaschen, mit Küchenrolle trocken tupfen und mundgerechte Stücke schneiden.
  12. Das Zitronengras, den Galgant und die Kaffir-Limettenblätter zusammen mit Kokosmilch * und dem Hühnerfond in einen großen Topf  geben und aufkochen lassen.
  13. Dann die Zwiebel, die Pilze und das Hühnerfleisch hinzugeben.
  14. Das Ganze bei niedriger Temperatur für 15 bis 20 Minuten kochen lassen, bis das Hähnchen durchgegart ist.
  15. Anschließend die zerdrückten Chilis hinzugeben und für weitere  2 bis 3 Minuten köcheln lassen.
  16. Danach die Herdplatte ausschalten.
  17. Jetzt den Limettensaft, die Fischsauce und Zucker hinzufügen und kurz ziehen lassen.
  18.  Vor dem Servieren noch mit Korianderblättern dekorieren.

Notes

Alternativ kannst Du auch sechs bis acht getrocknete Galgant-Scheiben verwenden. Die sind dann zwar nicht ganz so Aroma-intensiv wie frischer Galgant, aber das Schälen entfällt dafür.

Im Grunde funktionieren alle Sorten von Pilzen, solange sie keinen zu intensiven Eigengeschmack besitzen. Daher solltest Du beispielsweise keine Shiitakepilze verwenden.

Solltest Du keinen Hühnerfond zur Hand haben, kannst Du auch Hühnerbrühe verwenden. Diese sollte dann aber möglichst kalt angesetzt werden, damit die Kokosmilch * nicht flockt.

In der Regel bieten Asia-Shop Kaffir-Limettenblätter als Tiefkühlware an. Diese sollte auch immer Deine erste Wahl sein. Sollte es diese jedoch nicht geben, kannst du auch [LINK]getrocknete Blätter[/LINK] oder [LINK]Pulver[/LINK] verwenden.

Mit diesem Rezept kannst Du eine recht milder Tom Kha Kai kochen. Wenn Du die Tom Kha Kai schärfer möchtest, füge die Chilis früher hinzu. Je länger die Chilis in der Suppe ziehe, desto schärfer wird sie.

Zur Tom Kha Kai passen Jasmin-Reis * oder Basmati-Reis *.

  • Category: Suppen
  • Cuisine: Thailändisch

Nutrition

  • Serving Size: 1 Portion
  • Calories: 166 kcal
  • Fat: 3 Gramm
  • Carbohydrates: 12 Gramm
  • Protein: 22 Gramm

Keywords: tom kha kai, tom kha gai, tailändisch,kokosnuss,hühnchen,suppe,scharf,leicht,einfach,schnell,hähnchen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.